Achtung! Grausiger Fund im Norden

Moderatoren: Ginge(r), snow

Gesperrt
Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5535
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Achtung! Grausiger Fund im Norden

Beitrag von juna » 23.04.2008, 11:18

Evtl. ist der Ripper wieder unterwegs, passt auf Eure Lieben auf!

http://www.bild.de/BILD/hamburg/aktuell ... 39484.html
Keep "KUH"l!
juna

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3382
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitrag von snow » 23.04.2008, 12:44

Klingt für mich eher wie der schlechte Witz eines Ross-Schlachters. Naja, die Bildzeitung fährt natürlich voll auf sowas ab.

Die täglichen Morde an Tieren die zu Lebensmitteln verarbeitet werden, ist denen keine Zeile wert.
lg, snow

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2302
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Drachenpony » 23.04.2008, 13:40

Kann mich da Snow nur anschließen. Der dazugehörige "Rest" zu den Pferdebeinen müßte ja dann auch irgendwo liegen, bzw. sollten dann doch auch die Pferde in der Gegend vermißt werden.
Gruss
Martina

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5535
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von juna » 23.04.2008, 15:50

Kann alles sein.... auf jeden Fall ist es krank!
:roll:
Es gibt durchaus Pferdehalter, die erst Tage später mitbekommen, dass ihre Rösser nimmer auf der Weide stehen. Von daher mag ich den PR noch nicht ausschliessen.
Keep "KUH"l!
juna

Katinka
Beiträge: 381
Registriert: 15.11.2006, 14:49
Wohnort: Göppingen

Beitrag von Katinka » 23.04.2008, 16:36

Sind da noch die Eisen dran? Hab grad die Kontis draußen und seh nix. Grins...aber ich weiß aus Erfahrung, dann es Abdecker gibt, die die Pferde nicht mitnehmen, wenn die Eisen noch drauf sind - und einer war mal ein Pferd abholen und hat kurzerhand die Füsse abgehackt, als er die Eisen dran sah...uargh...

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5737
Registriert: 10.11.2006, 15:58

Beitrag von Ginge(r) » 24.04.2008, 17:18

Ein Bekannter von der Polizei hat uns gerade eine neue Meldung zu dem Fall gemailt:

Herkunft der Pferdebeine aufgeklärt

Hohenwestedt. Ein Hufschmied meldete sich heute (24.04.08) bei der Polizei in Hohenwestedt, nachdem die Presseberichterstattung zu den am vergangenen Sonntag (20.04.08) in einem Waldstück in der Gemarkung Osterfeld gefundenen Pferdebeinen anhielt.
Der Mann gab an, die Beine zu Ausbildungszwecken von Hufschmieden erworben zu haben. Danach habe er sie in dem Waldstück abgelegt. Die Ermittlungen in diesem Fall sind noch nicht abgeschlossen. Die Polizei in Hohenwestedt ermittelt weiterhin wegen des Verdachts auf unerlaubten Umgang mit Abfällen.

Quelle: Presse Portal der Polizei


LG Ginger

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5737
Registriert: 10.11.2006, 15:58

Beitrag von Ginge(r) » 24.04.2008, 17:21

Das ist der Link:

Code: Alles auswählen

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/47769/1178705/polizeidirektion_neumuenster
LG :roll: Ginger

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5535
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von juna » 24.04.2008, 19:31

KRANK! :evil:
Keep "KUH"l!
juna

Katinka
Beiträge: 381
Registriert: 15.11.2006, 14:49
Wohnort: Göppingen

Beitrag von Katinka » 24.04.2008, 23:05

und wo hat er sie "erworben"?

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2302
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Drachenpony » 25.04.2008, 06:18

Katinka, die bekommst Du ohne Problem bei jedem Schlachter.... Vor Jahren erzählte mal jemand, das ein Bekannter von ihr beim Beerw... in Winnenden Pferdebeine geholt hat und sie bei seinem Kumpel auf den Hof in einen Baum gehängt hat, um die Pferdemädels zu erschrecken.

Ich kenne auch jemandem, die Rinderbeine für Ihre Hunde direkt vom Schlachter holt.
Gruss
Martina

Gesperrt