Totes Tier im Heu :(

Über Krankheiten und Handicaps bei Equiden

Moderatoren: Ginge(r), snow, Drachenpony

Gesperrt
caspa
Beiträge: 376
Registriert: 09.03.2007, 14:30

Totes Tier im Heu :(

Beitrag von caspa » 01.05.2007, 07:58

Morgen,
ich habe gerade in dem Heuballen den ich die letzten Tage gefüttert habe ein eklige Fund gemacht. Es handelt sich wohl um die Reste eines Kitzbeines. Irgendwo hatte ich mal gelesen das durch soetwas so eine recht gefährliche Krankheit hervorgerufen werden kann. Nun weiß ich nicht ob sich dies nur aus Silage und Co bezog und finde auch auf die schnelle nichts dies bezüglich.
Natürlich ist auch noch kein TA zu erreichen :(
Worauf ist nun zu achten?
Gruß
caspa

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3417
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitrag von snow » 01.05.2007, 09:41

Butolismus wäre die Krankheit.

Bin aber auch der Meinung, dass das nur bei Heulage oder Silage, also in Plane eingepacktem Futter dazu kommen kann, dass sich diese Erreger bilden und damit dann auch für Pferde schädlich ist.

Trotzdem würde ich den Ballen zumindest erstmal nicht weiter verfüttern und dann doch noch mal die Meinung eines TA einholen, auch wenn die Gefahr ziemlich gering ist.

anonyma
gelöscht
Beiträge: 302
Registriert: 11.11.2006, 21:00

Beitrag von anonyma » 01.05.2007, 11:18

Hai Ihr
Botulismuns Erreger kann man auch im Heu finden.
Sehr viel Erde zb können welche enthalten. Die Gefahr ist in Heulage / Silo größer.

hier mal ein Link zur Uni Zürich. Ist sehr aufschlussreich:

http://www-vetpharm.unizh.ch/reloader.h ... oxipfd.htm

Ich würde den Rest vom Ballen definitiv wegwerfen.

Gruss
Trixi

Gesperrt