Herpes-Ausbruch in 71254 Ditzingen-Schöckingen bei Stuttgart

Was tun bei Krankheiten, wie mit Handicaps umgehen?
- dieses Forum ersetzt nicht den TA oder THP -

Moderatoren: snow, Ginge(r)

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2209
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Herpes-Ausbruch in 71254 Ditzingen-Schöckingen bei Stuttgart

Beitragvon Drachenpony » 28.02.2009, 12:19

Bei uns in der Gegend (Kreis Ludwigsburg, Großraum Stuttgart) ist leider wieder einmal Herpes ausgebrochen.

2 Pferde sind gestorben und durch die Obduktion wurde das Herpes-Virus festgestellt. In dem betroffenen Stall sind weitere 19 Pferde infiziert!

Der Pferdesportkreis hat alle Lehrgänge vorerst abgesagt. Jetzt kann man nur hoffen, das sich das Virus nicht weiter ausbreitet! Viele Ställe - aber leider nicht alle :? - lassen keine fremden Pferde mehr in ihre Stallungen.
Gruss
Martina

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2209
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Herpes-Ausbruch in 71254 Ditzingen-Schöckingen bei Stuttgart

Beitragvon Drachenpony » 01.03.2009, 19:44

Jetzt hat es wohl in der nächsten Ortschaft zwei weitere Todesfälle gegeben :( .

Bei uns im Stall verhalten Sie sich gerade noch so, als ob das niemanden was angeht. :twisted:
Gruss

Martina

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2209
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Herpes-Ausbruch in 71254 Ditzingen-Schöckingen bei Stuttgart

Beitragvon Drachenpony » 06.03.2009, 13:38

In Schöckingen gab es den dritten Todesfall. Ein Wallach wurde aufgrund des Herpes-Virus heute Nacht eingeschläfert :( .

Auch auf dem Gestüt Birkhof in der Nähe von Göppingen wurde Herpes festgestellt:
http://www.gestuet-birkhof.com/news.php?init=33&content=7218
Ich empfinde es allerdings als grob fahrlässig, das die den Hengsttag nicht absagen.
Gruss

Martina

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5356
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Re: Herpes-Ausbruch in 71254 Ditzingen-Schöckingen bei Stuttgart

Beitragvon juna » 06.03.2009, 19:38

Oh je... ich wär wohl inzwischen in Panik ausgebrochen :oops:
Keep "KUH"l!
juna

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2209
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Herpes-Ausbruch in 71254 Ditzingen-Schöckingen bei Stuttgart

Beitragvon Drachenpony » 07.03.2009, 08:41

Wir hatten das gleiche Thema ja schon im März 2005. Daher geht man damit momentan noch etwas ruhiger um.

Und klar wäre mir wohler, wenn meine beiden schon am Haus stehen würden. Anscheinend hat unsere SB schon gesagt, das derjenige, der jetzt mit Pferd den Hof verläßt nicht mehr reinkommt. Die Lehrgangsleute halten sich da wohl dran, allerdings wurde erst letztes WE eine neue Stute eingestallt, weil zwei gegangen sind. In drei Wochen kommen auch wieder zwei neue Einsteller, die wohl aber schon von sich aus gesagt haben, das sie nicht umziehen, wenn es noch keine Entwarnung gibt. Inwiefern sich da dran gehalten wird, weiß ich noch nicht.

Ich jedenfalls besuche gerade auch keine anderen Ställe.
Gruss

Martina

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3206
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Re: Herpes-Ausbruch in 71254 Ditzingen-Schöckingen bei Stuttgart

Beitragvon snow » 07.03.2009, 10:12

Ich denke auch, es ist kein Grund in Panik zu geraten, aber man sollte natürlich trotzdem alle Vorsorgemaßnahmen treffen, damit der eigene Stall und somit die eigenen Pferde nicht betroffen werden.

Bei uns ist der Virus ja auch 2005 gewesen, sogar nur wenige km entfernt. Das war dann eine Zeit, wo wir tatsächlich mal auf den Turnierkalender geschaut haben und um die Ställe, die Turniere durchgeführt haben in der Zeit, einen großen Bogen gemacht haben bzw. ganz zuhause geblieben sind sogar für mind. 6 Wochen.
Damals sind hier aber auch die meisten Turniere abgesagt worden, nur ein großes Internationales hat stattgefunden.

So lange die eigenen Ponies gerade gesund und fit sind, würde ich mir da also erstmal nicht so große Gedanken machen, es stecken sich doch hauptsächlich eher gestresste Pferde mit Herpes an. Aber wie schon erwähnt, gewisse Vorsichtsmaßnahmen schaden nicht.
lg, snow

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2209
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Herpes-Ausbruch in 71254 Ditzingen-Schöckingen bei Stuttgart

Beitragvon Drachenpony » 08.03.2009, 12:01

So, nach meinem Aushang am Freitag haben gestern dann endlich unsere Stallbesitzer reagiert :) . Es darf kein Pferd mehr den Hof verlassen, bzw. darf es, wenn es woanders war, den Hof nicht mehr betreten. Shadows Boxennachbar ist vor zwei Wochen zu der Schwester von der Besitzerin zwecks Training und weil die Besi eine Woche weg war und erd darf vorerst nicht zurückkommen. Außerdem sind alle RBT und Reitlehrer angewiesen, ihre Kleidung und Schuhe vor betreten des Hofes zu wechseln, sofern sie davor in einem anderen Stall waren. Wie das kontrolliert werden will ist mir allerdings schleierhaft. Schmied und Tierarzt kommen ja auch nach wie vor auf den Hof.

Außerdem wird dazu geraten, den Tieren einen Immunsystemstäker zu spritzen. Irgendwas pfanzliches mit Echinacea, unsere SB möchte das selber spritzen, von der TÄ sollen wir es dafür billiger bekommen. Wären pro Pferd zwei Spritzen, Kostenpunkt je 60 Euro. Halte ich etwas überteuert, für ein Echinacea-Wässerchen. Werde meinen zweien lieber reines getrocknetes Echinacea zum zufüttern besorgen, denke das ist sinnvoller. Zudem viel Bewegung an der frischen Luft, aber das ist bei uns sowieso normal.
Gruss

Martina

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5338
Registriert: 10.11.2006, 15:58

Beitragvon Ginge(r) » 08.03.2009, 15:41

Eines der zur Zeit wohl wirkungsvollsten Mittel um das Immunsystem zu pushen ist Zylexis - wird 3x im Abstand von mehreren Tagen gespritzt und ist sehr verträglich :-) damit kannst du eigentlich nicht viel falsch machen und in dieser Situation wäre das wohl unsere Wahl, um das Risiko einer Infektion zusätzlich medikamentell zu dämpfen.
LG Ginger

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2209
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Herpes-Ausbruch in 71254 Ditzingen-Schöckingen bei Stuttgart

Beitragvon Drachenpony » 08.03.2009, 18:28

Wo bekommt man das Zylexis her? Wohl nur über den TA, oder?
Gruss

Martina

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5338
Registriert: 10.11.2006, 15:58

Beitragvon Ginge(r) » 09.03.2009, 15:15

Ja - das Zylexis ist verschreibungspflichtig und gibts über den TA.
LG Ginger

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2209
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Herpes-Ausbruch in 71254 Ditzingen-Schöckingen bei Stuttgart

Beitragvon Drachenpony » 19.03.2009, 07:21

Für die Pferde im betroffenen Stall ist wohl Entwarnung gegeben worden.

Auch bei uns im Stall wurde die Ausgangssperre wieder aufgehoben, bzw. wurde einfach die Infos über Herpes entfernt und Pferde von außen wieder reingelassen :? .

Dazu findet diese Woche wieder das erste Turnier in der Gegend statt :twisted: . Aber der Verein ist ja so "verantwortungsbewußt", da er seine Stall für fremde Pferde und Besucher abriegelt, damit sich im Zweifelsfall nur die Teilnehmer untereinander auf dem Turniergelände anstecken.
Gruss

Martina


Zurück zu „Gesundheit!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron