tipps und tricks beim schutz von wunden

Was tun bei Krankheiten, wie mit Handicaps umgehen?
- dieses Forum ersetzt nicht den TA oder THP -

Moderatoren: snow, Ginge(r)

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5274
Registriert: 10.11.2006, 15:58

tipps und tricks beim schutz von wunden

Beitragvon Ginge(r) » 20.05.2011, 13:41

Da ich durch die kürzliche OP unserer Hündin einiges neues zum Schutz von Wunden gelernt habe, eröffne ich mal dieses Thema und hoffe auf viele Ergänzungen!
LG Ginger

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5274
Registriert: 10.11.2006, 15:58

rumpf wunden hund

Beitragvon Ginge(r) » 20.05.2011, 13:49

Rumpf Wunden Hund

Eine sehr praktische Schnell Bandage ist insbesondere bei größeren Rumpf Wunden der Bauch Verband nach Dr. Lauschner.
Bild
Am besten gleich mindestens 2 oder 3 davon nehmen (sind nicht so teuer) um bei Bedarf öfter am Tag wechseln und waschen zu können - erhältlich über den TA oder in Vet Med Shops.

Zum zusätzlichen Schutz für die Wunde bietet es sich an, darunter einfach noch ein normales T-Shirt zu ziehen - ist es dem Hund über Kopf und Pfoten gestreift, wird es hinten (weder zu stramm noch zu locker) zusammen gerafft und dann auf dem Rücken fixiert mittels Gummi Ring.
Bild
Damit hier kein Malheur passiert, achtet bei Rüden bitte auf einen freien Schniedel!

Bei stark nässenden Wunden empfielt es sich, an der entsprechenden Stelle eine Inkontinenz Einlage in das Shirt zu kleben und diese mehrmals täglich zu wechseln - bei mäßigem suppen tut es auch eine Damen Binde.

Um den Wund Bereich vor Schmuddel Wetter und Matsch zu schützen eignet sich (wenn man nicht schon einen Hunde Regen Mantel in entsprechender Größe hat und auch nicht extra einen anschaffen möchte) ein großer stabiler Müll Sack über dem Verband.
Bild
In das geschlossene Ende einfach an der Ecke ein passendes Loch für den Kopf und gegenüber zwei kleinere für die Vorder Läufe schneiden, dann nach dem anziehen oben vor den Hinter Beinen zusammen binden und schließlich mit ein paar Klebe Streifen etwas der Körper Form anpassen - bei Rüden gilt hier übrigens gleiches wie beim T-Shirt.

Als nettere Alternative zu den üblichen Plastik Trichtern haben wir gute Erfahrungen mit einem kunstlederbezogenen Kragen aus dickem Schaum Stoff.
Bild Bild
Dieser ist selbst gemacht - gibt es aber auch (allerdings recht teuer) fertig zu kaufen als "Thorni".

Ich habe mich sehr bemüht, alles möglichst verständlich zu erklären und hoffe, dass es mir wenigstens halbwegs gelungen ist :oops: ansonsten löchert mich ruhig mit Fragen.

Und allen Patienten natürlich gute Besserung!
LG Ginger


Zurück zu „Gesundheit!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron