@ Katinka: Heidi - Hufrehe

Alles zum Thema Hufrehe, ECS, EMS

Moderatoren: snow, Ginge(r), colt, Drachenpony

Katinka
Beiträge: 381
Registriert: 15.11.2006, 14:49
Wohnort: Göppingen

Beitragvon Katinka » 07.11.2007, 19:30

Hm, wenn ich das Video auf meinem Foto angucke, finde ich nicht, dass Heidi irgendwie schlecht läuft??? Wahrscheinlich kommt das so rüber, weil es so ruckelt bei der Wiedergabe. Jedenfalls meinte der TA auch, dass das sehr gut aussieht :roll:
Heidis Linie hab ich keeeeiiine Ahnung. Ich weiß nur, dass ihr Vater ein berühmtes Springpony ist (von der Weide nebenan :) ausgebüxt), ein Welshpony und Deckhengst "erster Sahne" - so wurde mir damals gesagt. Ihre Mutter ist so ein laufender Meter mit kurzen Füssen und großem Kopf :D - aber wo die Liebe halt hinfällt...

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5518
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 07.11.2007, 19:33

Also ich finde nicht, dass die Stute schlecht läuft!
Klar sieht man noch, dass sie Hufrehe hat(te), sonderlich schmerzhaft sieht es aber nicht mehr aus.
An ein Sportshetty erinnert sie mich vom Typ her auch nicht :lol:
Mixe sind nunmal oft unproportioniert,... meine haben auch alle dünne aber kurze Beine, kleine Hufe, dicke Köpfe und breite Rippenbogen,...
Keep "KUH"l!
juna

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3368
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitragvon snow » 07.11.2007, 19:56

Naja, das mit dem Laufen ist dann wohl eine subjektiver Eindruck von mir. Und, wie gesagt, ich weiß ja auch nicht wie sie vorher, bzw. wie sie normal läuft. Wie dem auch sei, so sind meine Rehleins halt nicht gelaufen. Die gingen halt eine zeit lang (10-14 Tage) steif, wurden da aber auch nicht bewegt und dann liefen sie eigentlich wieder relativ normal (z.T. nur etwas fühlig). Ruckeln tut das Video bei mir eigentlich nicht wirklich, also ich kann das schon unterscheiden, ob das die unruhige Video-Führung ist oder ob das Pony komisch läuft :wink:

Welsh als Vater spricht ja aber schon eher für die sportliche Linie, zumindest dann ja definitiv kein Original. Aber auch das ist ja eher nebensächlich, die Speckpolster sollte weder ein Original noch ein Sport-Shetty an den Stellen haben. Das brauch man sich dann auch nicht mit breitem Rippenbogen o.ä. schön reden :roll: Abgesehen davon, finde ich nicht das Mixe oft unproportioniert sind. Kommt sicher vor, aber "oft" nicht gerade. Aber auch da kann ich nur über die Pferde und Ponies urteilen, die mir so untergekommen sind, aber da waren eine ganze Menge Mixe drunter :wink:
lg, snow

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5518
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 07.11.2007, 20:33

Nach schweren Reheschüben und mit Rehebeschlag laufen einige Rehepferde so. Finchen ging damals auch komisch aber eben zügig voran, wie es hier im Video auch zu sehen ist.

Das brauch man sich dann auch nicht mit breitem Rippenbogen o.ä. schön reden Rolling Eyes


Als wenn ich mir irgendetwas schön reden wollte,... :roll: Soetwas brauchst Du mir nun wirklich nicht zu unterstellen, nur weil ich mal anderer Meinung bin :twisted: ;-)
Dass das Pony auf dem Video zu dick ist, steht doch außer Frage, dennoch ist sie auch vom Körperbau her unproportioniert, sie ist m.M.n. aber jetzt nicht außerordentlich fett,... Speck an der Schulter ist da, Hals und Hintern empfinde ich jetzt aber nicht als sonderlich prall.
Klar sollte man ein Hufrehetier möglichst besonders schlank halten und eine besondere Diät einhalten und von daher wäre es schön, wenn das Pony schlanker wäre. Letztendlich kannst Du es aber auch Singen, per Morsealphabet durchgeben, übers Radio laufen lassen, der Pferdebesitzer entscheidet nunmal und lässt sich meist nicht bekehren, erst recht nicht, indem man ihm vor den Kopf stösst.

Abgesehen davon, finde ich nicht das Mixe oft unproportioniert sind. Kommt sicher vor, aber "oft" nicht gerade. Aber auch da kann ich nur über die Pferde und Ponies urteilen, die mir so untergekommen sind, aber da waren eine ganze Menge Mixe drunter Wink


Ich hab nunmal nur mit Mixen und "kaputten Pferden" zu tun, reitbare, wohlproportionierte, gesunde Pferde kreuzen kaum mal meinen Weg.
Diese Unproportionalität hängt oft damit zusammen, wie "durchgemixt" die Pferde/Ponies sind, hab ich mal in verschiedenen Studien gelesen. Damals hab ich mich mal intensiver damit befasst, da ich wegen Finn ständig blöd vom hiesigen Züchterpack angemacht worden bin. Das Kind zweier reinrassiger Pferde unterschiedlicher Rasse sieht in der Regel sehr harmonisch aus. Die Sprösslinge der Folgegeneration hingegen neigen zu Disharmonien im Körperbau. Dabei geht es natürlich nicht um die Kreuzungen von sich eh ähnelnden Pferderassen, sondern um "QuerBeetMixe".
Ich beherberge 5 Ponies, keines von denen ist wohlproportioniert. Man kann bei allen (bis auf Flora) die verschiedensten Merkmale der unterschiedlichsten Pferderassen ausmachen und nichts passt so richtig zusammen. Auch keines der "QuerBeetMixe" meiner reitenden Bekannten ist vom Körperbau her ok.
Da haben selbst TÄ oft Probleme damit den Ernährungszustand des jeweiligen Tieres richtig einzuschätzen. Züchter sind damit eh überfordert, die bezeichnen meine Lieblinge nur als "KruppZeug".
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3368
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitragvon snow » 08.11.2007, 08:07

Lies doch einfach mal richtig und bezieh nicht alles auf dich, Juna :wink:

Ich habe nirgendwo gesagt, dass Heidi fett ist, ich habe lediglich gesagt, dass sie noch recht viele Fettplacken hat, nämlich deutlich sichtbar an der Schulter und im Kruppe/Popo-Bereich. Von Hals hab ich nichts geschrieben, den hast du da jetzt reingebracht. Der ist bei Heidi tatsächlich in Ordnung, soweit man das eben per Ferndiagnose beurteilen kann. Aber nicht alle Ponies haben eben an den gleichen Stellen diese Fettplacken, trotzdem sollte man diese ernst nehmen, weil es Gift fürs Pony ist. Mehr wollte ich damit nicht zum Ausdruck bringen.

Dafür dass ich in meinem Leben nun mal mehr gut gebaute Mixe kennen gelernt habe als nicht gut gebaute, dafür kann ich ja nun auch nix :? Aber anscheinend definierst du Mixe da auch anders als ich. Ist ja aber auch eigentlich off-topic und hat grad nicht viel mit dem Thema zu tun :wink:

Um nochmal auf Heidis Gang zurückzukkommen: Ich weiß, dass Pferde/Ponies nach schweren Reheschüben so laufen -> Schön finde ich dann aber immer noch nichts daran, auch wenn man sich freut, dass das Pony schon wieder viel besser läuft. Freuen würde ich mich erst, wenn das Pony wieder normal läuft, also ohne Trachtenfussung, nicht hin und her eiernd, kurze Trippel-Schritte machend, etc. pp. Ich weiß, dass das für Heidi, bei der gravierenden Rotation des Hufbeins, jetzt etwas zu früh erwartet wäre , aber trotzdem ist der Gang für meine subjektive Betrachtung eben nicht schön. Wenn ihr euch jetzt an der Formulierung aufhängen wollt, bitte, ändert nur nichts an den Tatsachen, der Weg für Heidi ist noch lang, bevor sie wieder richtig schön laufen kann.

Aber nix für ungut, ist alles nicht persönlich gemeint, also bitte auch nicht persönlich angegriffen fühlen :D
lg, snow

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5702
Registriert: 10.11.2006, 15:58

Beitragvon Ginge(r) » 08.11.2007, 09:58

Dass die Heidi auf dem Video schon wieder perfekt läuft, hat die Katinka doch nie behauptet ;-) wie auch wenn der Schmiedtermin gerade mal 3 Tage her war und wie die Hufe vorher ausgesehen haben... Wobei das "stöckelige" meiner Meinung nach tw. schon auch mit der Wiedergabe und der (zur Gangbeurteilung keineswegs optimalen) Perspektive zusammenhängen kann. Dass sie sich über den Fortschritt trotzdem gefreut hat, kann ich jedenfalls verstehen :-) auch wenn es natürlich noch ein langer Weg ist bis alles wieder stimmt.
LG Ginger

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3368
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitragvon snow » 08.11.2007, 10:20

Ginge(r) hat geschrieben:Dass die Heidi auf dem Video schon wieder perfekt läuft, hat die Katinka doch nie behauptet ;-) ...


Nee, hat aber auch keiner behauptet, dass Katinka das behauptet hat :wink:

Also, sind wir uns im Prinzip doch alle einig :roll: :P
lg, snow

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5518
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 08.11.2007, 10:26

Lies doch einfach mal richtig und bezieh nicht alles auf dich, Juna


Da Du meine Formulierung übernommen hattest (breiter Rippenbogen), die ich durchaus beim lesen wiedererkannt habe :wink: , bin ich natürlich davon ausgegangen, dass Deine Aussage im Zusammenhang mit Deinem dazu geposteten Kommentar auf mich bzw. auf meine Aussage bezogen war :wink:
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3368
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitragvon snow » 27.11.2007, 13:55

Hei Katinka! Wie sieht es aus? Habt ihr schon einen weiteren Beschlags-Termin gehabt? Erzähl mal, wie es diesmal gelaufen ist und in wie weit sich was verändert (hoffentlich verbessert) hat.
lg, snow

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2293
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Drachenpony » 28.11.2007, 07:25

@ Katinka: Habe übrigens mit meinem Schmied gesprochen - er hat sogar Kundschaft in Ebersbach (wie weit ist es von da noch bis zu Dir?) - und könnte, falls s mit Deinem Schmied mal nichts mehr ist, evtl. auch zu Dir kommen. Er ist nicht ganz günstig, dafür hat er aber viel Ahnung. Habe ihn jetzt schon seit über 13 Jahren und war immer zufrieden.
Gruss
Martina

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3368
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitragvon snow » 28.11.2007, 08:14

Der Schmied, den Katinka jetzt hat, scheint doch aber ganz fähig zu sein. Zumindest sieht ja der Beschlag ganz gut aus. Wenn er barhuf auch so gut bearbeitet, dann sollte das eigentlich in Ordnung gehen.

Ich würde es nur vor allem als wichtig empfinden, dass die Intervalle möglichst kurz gehalten werden, damit gar nicht erst wieder Hebelkräfte auf den geschädigten Huf wirken können. Deswegen bevorzuge ich Rehe-Huf-Behandlung auch ohne Eisen, weil man da alle 2-3 Wochen selber (wenn man es denn kann) oder vom Hufbearbeiter Korrekturen durchführen kann.
lg, snow

Katinka
Beiträge: 381
Registriert: 15.11.2006, 14:49
Wohnort: Göppingen

Beitragvon Katinka » 28.11.2007, 08:40

Wir haben hier grad ein kleines Problem. Der Termin hätte gestern abend sein sollen, aber der Schmied hatte nen kleinen Autounfall... Eisplatte und mit dem schweren Wagen in den Wald gerutscht. Ihm ist scheinbar nichts passiert, aber das Auto ist Schrott und die halbe Ausrüstung liegt im Wald. Der Termin war ja mit TÄ koordiniert und nicht einfach zu arrangieren. Das Gute ist, dass a) Heidis Hufe sehr langsam gewachsen sind und sie gerade wie der Turbo unterwegs ist; b) dass ich einen kurzfristigen Ersatztermin auf nächste Woche Mittwoch bekommen habe - inklusive tierärztlicher Betreuung. Allerdings hab ich Vetranquil bekommen, mit dem wir es erst mal probieren wollen - denn ich hab wirklich Riesenschiß, dass die mir die zweite Vene auch noch zuspritzen!
Zu eurer Beruhigung werd ich nachher Hufbilder knipsen - naja, vielleicht seid ihr ja dann erst recht beunruhigt, weil ihr das anders seht als ich, denn für mich sehen die Hufe wirklich nicht lang aus (vielleicht weil ich sie ja jeden Tag sehe... :roll: )

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2293
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Drachenpony » 28.11.2007, 09:57

@ Snow: Der Vorschlag mit meinem Schmied war auch nicht als Sofortmaßnahme gedacht, sondern für den Fall, das Ihr Schmied (warum auch immer) mal nicht mehr ist und/oder nicht weiter weiß :) .
Gruss

Martina

Katinka
Beiträge: 381
Registriert: 15.11.2006, 14:49
Wohnort: Göppingen

Beitragvon Katinka » 28.11.2007, 13:34

Typisch, mein Akku ist leer - müsst euch also noch bis morgen gedulden...grummel...
Ansonsten werd ich das mit Martinas HS noch im Hinterkopf behalten. Meiner hat nämlich wieder so nen blöden Spruch abgelassen, der mich total abturnt :evil: (weil es doch jetzt so lange gedauert hat bis zum Termin und sich nochmal verzögert und weil wir nicht gleich spritzen wollen, damit die Vene nicht beschädigt wird: "...ist doch egal, kauft euch dann halt ein neues Pony..." :twisted: )

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3368
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitragvon snow » 05.12.2007, 19:14

Und??? Lebt ihr alle noch?
lg, snow


Zurück zu „Hufrehe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast