Wie bekomm ich ihn "dick"

Über Krankheiten und Handicaps bei Equiden

Moderatoren: snow, Ginge(r), Drachenpony

caspa
Beiträge: 376
Registriert: 09.03.2007, 14:30

Wie bekomm ich ihn "dick"

Beitragvon caspa » 10.09.2008, 18:07

Mein Problempferd Witan ist wieder zurück.
Witan hatte vor 2 Jahren eine Kolik und seit dem sieht er scheiße aus (anders kann man es nicht sagen...). Nachdem TÄlich keine Ursache gefunden wurde -THP und Osteopathen waren auch da- hatte ich ihn abgegeben, da ich befürchtet hatte das er in der Herde nicht klar kommt. Nun war er ein halbes Jahr auf ner fetten Weide mit nur einem anderen Pony und kam zurück.. Er sieht genauso mies aus wie vorher... Aber das wußte ich ja, war ihn regelmäßig besuchen.
Am Besten ich stelle mal ein Bild hier rein. Er ist zusätzlich "ungünstig" gebaut...
Nun suche ich recht dringend ein Futter, damit wir vor dem Winter noch was auf die Rippen bekommen. Witan wird nicht geritten, nur regelmäßig longiert.
Ich habe gelernt...
Leid zu ertragen,
Schmerzen zu verbergen
und mit Tränen in den Augen zu lachen...

...nur um den anderen zu zeigen,
dass es mir ''Gut''geht
und um sie glücklich zu machen...!

administratorin
Site Admin
Beiträge: 1
Registriert: 03.01.2009, 22:03

Beitragvon administratorin » 10.09.2008, 18:45

Heucobs, soviel wie er bei seinem Gewicht darf, etwas Hafer auch seinem Gewicht entsprechend und ggf. zusätzlich Öl (alles auf mehrere Portionen über den Tag verteilt). Heu ad lib auch zur Verfügung stellen. Kurweise kann man auch noch Mash geben, aber auf Dauer halte ich davon nichts. Ein passendes MiFu sollte er auch bekommen.

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5491
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 10.09.2008, 22:16

Toller Threadtitel :lol:
Ich dachte zuerst, es hätte mal wieder ein Spammer Pornos gepostet :wink:

Ich stimme snow da voll zu, Heu satt, Heucobs, dann eine Mashkur über maximal 2 Wochen, danach 2-3x wöchentlich Mash über den ersten Winter, evtl. noch Maiscobs. So hab ich Floras Herde auch wieder auf die Beine bekommen.
Da er aber trotz Weide satt noch zippelig ist, könnte es Sinn machen, die Blutwerte checken zu lassen. Dann auch auf Eperythrozoon testen lassen, diese Viecher lassen Pferde trotz guter Fütterung rapide abnehmen.
Falls es tatsächlich daran liegen sollte, hätte er extrem schlechte Blutwerte, Eiweißmangel. Um diesen Mangel auszugleichen empfiehlt sich Equitop Myoplast, das enthält alle Aminosäuren in der pferdetauglichsten Kombination.

Statt Longenarbeit würde ich wohl eher zu Spaziergängen raten.

Viel Erfolg!
Keep "KUH"l!
juna

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5655
Registriert: 10.11.2006, 15:58

Beitragvon Ginge(r) » 11.09.2008, 16:48

Wenn er seit dieser Kolik so abgebaut hat würde ich ja darauf tippen, dass da im Bereich Magen/Darm was nicht stimmt und aufgenommene Nährstoffe nicht mehr richtig verwertet werden - was wurde denn schon alles untersucht :?: ansonsten schließe ich mich im allgemeinen den anderen an - ganz wichtig ist meiner Meinung nach v.a. qualitativ einwandfreies Heu soviel er fressen mag, ergänzt um Heu Cobs und kurweise Mash.
LG Ginger

administratorin
Site Admin
Beiträge: 1
Registriert: 03.01.2009, 22:03

Beitragvon administratorin » 11.09.2008, 18:01

Würde ihn evtl. auch auf Magengeschwüre untersuchen lassen, sofern das nicht schon gemacht wurde.


Zurück zu „Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast