Heute werden meine Jungs operiert

Über Krankheiten und Handicaps bei Equiden

Moderatoren: snow, Ginge(r), Drachenpony

anonyma
gelöscht
Beiträge: 302
Registriert: 11.11.2006, 21:00

Beitragvon anonyma » 02.06.2007, 08:59

Hai
meiner hatte fast die ganze Nase bis zum Maul runter nen tiefen Schnitt. Das hat schon weh getan (er weinte immer nach mir, wenn ich mal wegging vom Trösten, sogar auf der Weide - am ersten Tag). Er hat dann auch etwas Schmerzmittel bekommen. Vor allem hats beim Fressen weh getan (besonders schlimm für nen Hafi). Aber dann ists relativ schnell und gut verheilt :)

Gruss
Trixi

caspa
Beiträge: 376
Registriert: 09.03.2007, 14:30

Beitragvon caspa » 04.06.2007, 15:44

Nachher darf ich sie abholen, aber Gönni soll sich die nächsten 3 Tage nicht hinlegen. Der TA meint ich soll ihn anbinden :( Finde ich ja echt fürchterlich.

anonyma
gelöscht
Beiträge: 302
Registriert: 11.11.2006, 21:00

Beitragvon anonyma » 04.06.2007, 17:43

Häh was soll das denn ?? Meine haben sich erstmal ne Weile nach der OP hingelegt und erstmal abgeschlafen. Ein Pferd drei Tage am Legen zu hindern, finde ich unmöglich. Die achten schon drauf, dass sie da nicht so draufliegen ;)

Wichtig ist natürlich supersaubre Einstreu, am besten denke kein Sägmehl, sondern Stroh, dass sich da nicht so reinsetzen kann.

Gruss
Trixi

Katinka
Beiträge: 381
Registriert: 15.11.2006, 14:49
Wohnort: Göppingen

Beitragvon Katinka » 04.06.2007, 18:08

Find ich auch etwas seltsam - vor allem Anbinden ist ja echt ätzend! Da könnt ich keine Minute schlafen... :roll:

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 04.06.2007, 18:22

Ich denk mal bei Gönni geht es darum, dass seine Wunde so ungünstig im Beinbereich liegt, dass Aufstehen und Ablegen den Heilungsprozess verhindern würde, da es dann zu einer zu großen Hautspannung käme...?
Keep "KUH"l!
juna

caspa
Beiträge: 376
Registriert: 09.03.2007, 14:30

Beitragvon caspa » 04.06.2007, 19:24

Ja, es geht um die ungünstige Lage. Darum ist ja auch sein Teil immer aufgerissen. Hier mal ein Bild, sieht alles etwas dreckig aus ist aber nicht so. Mein Cam ist ohne Tageslicht shit.
Bild

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5581
Registriert: 10.11.2006, 15:58

Beitragvon Ginge(r) » 04.06.2007, 22:01

Das ist ja wirklich ne riesen Naht :? ich drück echt die Daumen, dass da nix mehr nachkommt und dass auch die Laboruntersuchung nichts schlimmes ergibt!
Wenn er sich jetzt mehrere Tage nicht hinlegen soll, dann hätte ich ihn aber eher noch in der Klinik gelassen - die müssten da doch was zum aufhängen haben, damit sich der arme Kerl etwas erholen kann.
LG Ginger

caspa
Beiträge: 376
Registriert: 09.03.2007, 14:30

Beitragvon caspa » 04.06.2007, 23:21

Nein in der Klinik gab es nichts zu aufhängen. Dort wurde er in der Box angebunden.
War gerade noch mal nach den Beiden schauen und sie wirken recht zufrieden. Ein schlechtes Gewissen habe ich, da ich ihn nun angebunden habe... Aber leider ist es fast 100 %ig sicher das die Naht beim hinlegen aufgeht :( Da ist nun die Frage was ist das kleinere Übel. Gönni verhält sich so wirklich ruhig ist er ja immer.

Als ich heut in die Klinik kam haben sie sich richtig gefreut mich zu sehen, auch der Snoopy war ganz außer sich. Fand ich richtig toll :) die Beiden waren fast schneller auf dem Anhänger als ich :wink:
Snoopy hatte sich beim verlasden Do doch recht doll gesträubt und heute konnte er es kaum abwarten.

caspa
Beiträge: 376
Registriert: 09.03.2007, 14:30

Beitragvon caspa » 05.06.2007, 07:40

Was für eine Nacht, bin im Stundentakt in den Stall gegangen um immer wieder festzustellen das ich die friedlich schlafenden Hottis wecke. Aber das mit dem anbinden ist mir nicht geheuer.

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3298
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitragvon snow » 05.06.2007, 08:51

Kann ich gut nachvollziehen. Aber besser man guckt einmal zu viel, als dass man sich später Vorwürfe macht.

Schön, dass die beiden das ganze erstmal gut überstanden haben. Wünsche weiterhin gute Genesung.

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2255
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Drachenpony » 05.06.2007, 09:09

... und hoffentlich hältst Du die restlichen 2 Nächte durch.
Gruss
Martina

caspa
Beiträge: 376
Registriert: 09.03.2007, 14:30

Beitragvon caspa » 06.06.2007, 21:02

Heut ist die letzte Lauf-Nacht für mich. Ich kann auch nicht mehr lange ;) WEnn ich dann ins Bett gehe kommt klein Katharina und ich habe Füße an der Nase. Da ist das schlafen garnicht so leicht.
Bis jetzt schlägt Gönni sich super, aber ich binde ihn auch tagsüber draußen an, natürlich nur wenn ich in Reichweite bin. Zusätzlich beschäftige ich mich viel mit ihm und tüddele an ihm rum. Das findet er auch ganz nett. Den Wassereimer hat er mir nun schon zweimal aus der Hand gerissen und ich wurde gegossen. Gras bekommt er aus engmaschigen Heunetzen und hier mal ein Apfel und da eine Möhre.

caspa
Beiträge: 376
Registriert: 09.03.2007, 14:30

Beitragvon caspa » 07.06.2007, 19:41

Heut habe ich ihn endlich ein Teil draußen abgesteckt und er konnte grasen. Waren zwar nur 20 qm, da er ja nicht laufen soll, aber er fand es prima. Nun steht er "frei" in der Box und ich bin erleichtert.
Das Ergebnis ist auch da und es ist ein E. Sarkoid gewesen. Das hätte so einfach behandelt werden können, wenn der TA sofort gehandelt hätte.

Ich hoffe wir haben es vorerst hinter uns ;)

anonyma
gelöscht
Beiträge: 302
Registriert: 11.11.2006, 21:00

Beitragvon anonyma » 07.06.2007, 22:05

Hai
schön, dass es den Jungs gut geht :)
Wenn das ein ES war - beobachte das trotzdem noch weiter. Die kommen nach dem Rausoperieren gern mal wieder :( Sorry, dass ich da etwas pessimistisch bin. Dann würde ich die Zylexis Kur machen. Ich hoffe und wünsche euch allerdings, dass es nicht wieder kommt :)

Grüßle
Trixi

caspa
Beiträge: 376
Registriert: 09.03.2007, 14:30

Beitragvon caspa » 08.06.2007, 19:54

Ja Trixi und auch gerne an anderen Stellen. Nur weiß man in ZUkunft was es ist und kann gleich dementsprechend handeln ;)
Dieser Blöde hat ein Boxenhobby, nämlich Wasser umkippen. ER plansch sowieso so gerne und hat sich die Box als Pool umgebaut außerdem braucht der Herr sein tägliches Fußbad. Nun wäre ich für eine Selbststränke ;) denn ich komme garnicht mit dem ausmisten und trocken einstreuen nach.


Zurück zu „Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron