AKTUELL! Tierseuchenverdacht (Blutarmut) LK Fulda

Über Krankheiten und Handicaps bei Equiden

Moderatoren: snow, Ginge(r), Drachenpony

Katinka
Beiträge: 381
Registriert: 15.11.2006, 14:49
Wohnort: Göppingen

AKTUELL! Tierseuchenverdacht (Blutarmut) LK Fulda

Beitragvon Katinka » 29.05.2007, 11:38

Subject: AKTUELL! Tierseuchenverdacht (Blutarmut) LK Fulda

S> 26ᇽᇿ - Fulda - Im Landkreis Fulda gibt es aktuell einen amtlichen Tierseuchenverdacht. Der Verdacht begründet sich auf ein mittlerweile eingeschläfertes Pferd, das Symptome der
S> ansteckenden Blutarmut bei Einhufern (Infektiöse Anämie) aufgewies. Das Tier befand sich seit Mitte Mai in einem Pferdepensionsbetrieb im Kreisgebiet und war im Rahmen einer ersten Untersuchung
S> positiv getestet worden. Dies gab der Landkreis Fulda heute Nachmittag bekannt - ohne allerdings den Ort zu nennen.

S> Alle Betriebe mit Pferden, in denen Tiere möglicherweise Kontakt mit dem infizierten Pferd hatten, seien vorsorglich gesperrt worden. Weitere Abklärungsuntersuchungen würden derzeit durch
S> Mitarbeiter der Veterinärbehörde des Landkreises Fulda durchgeführt. Endgültige Sicherheit solle eine Untersuchung der Proben im Friedrich-Loeffler-Institut in Greifswald – Insel Riems ergeben.
S> Mit einem Ergebnis sei nicht vor Mitte nächster Woche zu rechnen.

S> Bei der ansteckenden Blutarmut handelt es sich um eine Krankheit, die nur Tiere der Familie Equidae (Pferde, Esel, Maultiere, Maulesel) befällt. Menschen sind nicht gefährdet.

S> Für Fragen wurde bei der Veterinärbehörde eine Hotline eingerichtet, die auch über Pfingsten täglich von 9ᇸ Uhr bis 17ᇸ Uhr unter der Telefonnummer 0661/6006-780 zu erreichen ist.
Zuletzt geändert von Katinka am 29.05.2007, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.

Katinka
Beiträge: 381
Registriert: 15.11.2006, 14:49
Wohnort: Göppingen

Beitragvon Katinka » 29.05.2007, 17:22



Zurück zu „Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast