Suleika sucht Paten!

für Equiden in Gefahr

Moderatoren: snow, Ginge(r), Drachenpony

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Suleika sucht Paten!

Beitragvon juna » 23.10.2008, 21:49

Bild

Code: Alles auswählen

Die Dr.Frölich Stiftung, Stiftung für den Tierschutz, bitten um Ihre
Unterstützung.

Es geht um die 12 jährige Norwegerstute "Suli", die bereits vor 2
1/2 Jahren ihren letzten Weg zum Schlachter antreten sollte, weil sie
auf Grund von "Schale"(Athroseerkrankung am Huf), nicht mehr als Freizeitpferd
genutzt werden konnte. Aber nur weil Suli nicht länger reitbar ist, heißt das nicht,
dass sie kein erfülltes Pferdeleben führen kann.

Wir kauften Suli deshalb frei und brachten sie auf einem Schutzhof
unter. Leider konnte sie dort nicht länger bleiben. Aber Suli hatte
Glück im Unglück und konnte auf einem kleinen privaten Schutzhof bei
Lüneburg, auf dem bereits fünf Ponies und zwei Rinder ihr "Gnadenbrot"
erhalten, ein neues Zuhause finden.  Leider ist Suli schwer übergewichtig,
was sich negativ auf ihre Gesundheit auswirkt. Ihre Schale hat sich auf Grund des hohen Gewichts verschlimmert, ihre Sehnen sind überlastet.  Auf dem Schutzhof wird sie nun regelmäßig tierärztlich versorgt, bekommt eine ihrer Erkrankung angepasste Hufpflege und wird ausgewogen ernährt. Auch ein spezielles, schonendes Bewegungsprogramm wird mit Suli absolviert, damit sie schnell von ihren Kilos herunterkommt.

Für die Kosten von Zusatzfuttermitteln, Hufpflege,
Haftpflichtversicherung und öffentliche Entgelte ist gesorgt.

Suli bewohnt zur Zeit eine Krankenbox, die mit 40 EUR monatlich zu Buche schlägt, weitere 50 EUR fallen für Einstreu und gutes Pferdeheu an.
Zusammen entstehen 90 EUR monatlich, die für die Rettung des Pferdes
aufgebracht werden müssen.

Wenn wir neun Menschen finden, die sich bereitfänden, nur 10 EUR monatlich zu
übernehmen, oder vier Leute, von denen jeder 20 EUR übernimmt, wäre schon
die Existenz dieses Pferdes gesichert. Diejenigen, die eine Patenschaft
eingehen, werden regelmäßig über das Wohlergehen des Pferdes informiert.
Sehen Sie sich das Bild an. Mit Ihrer Unterstützung kann Suli ihr Leben auf
dieser Weide wieder geniessen.  Bitte helfen Sie Suli und werden Sie Pate bei uns.

Sie erhalten nähere Informationen unter Telefon 04181 / 63 50. Alle
Zahlungen unter dem Stichwort: "Suli" an die Dr. Frölich Stiftung auf das
Konto der Sparkasse Harburg-Buxtehude, BLZ: 207 500 00, Nr.: 60049079 werden
für sie verwendet. Im Internet unter www.dr-froelich-stiftung.de finden
Sie ein entsprechendes Patenschaftsformular mit Einzugsermächtigung. Jede
Anfrage per E-Mail: info@dr-froelich-stiftung.de  werden wir unverzüglich
beanworten.



Einige von Euch erinnern sich bestimmt noch an Suleika. Ich wurde damals von der ehemaligen Besitzerin darum gebeten, für Suli ein neues Zuhause zu finden, da diese nicht mehr reitbar war und das neue Freizeitpferd bereits "in den Startlöchern" stand. Zur Alternative stand damals nur noch der Schlachthof. Dementsprechend unter Druck war ich auch :?
Um Suleika erstmal abzusichern, stellte mir die Dr.-Frölich-Stiftung die Freikaufsumme von 250€ zur Verfügung.
Bei mir konnte Suli nicht unterkommen, da hier alles voll besetzt war und ich mir einen weiteren Schützling finanziell auch nicht leisten konnte.
Relativ schnell konnte ich aber einen Platz auf einem Lebenshof für Suli ergattern. Im ersten Jahr ging es ihr dort auch noch recht gut. Im zweiten Jahr wurde die Versorgung immer mangelhafter. Durch die zu reichhaltige und für Pferde ungeeignete Fütterung dort wurde Suleika immer dicker. Sie wurde geradezu gemästet. Ihre Hufe wurden nur noch selten vom Schmied bearbeitet. Das Übergewicht und die mangelnde Hufpflege verschlimmerten Suleikas Gesundheitszustand gravierend.
Die Hofbetreiber ließen diesbezüglich weder mit sich reden, noch nahmen sie Hilfe an.
So entschloss ich mich, in Absprache mit dem behandelnden Tierarzt, Suleika von dort weg zu holen.
Leider verfüge ich nach wie vor weder über ausreichend Platz, noch über finanzielle Mittel.
Deshalb ist Suleika nachts in einer Krankenbox im Dorf untergebracht und die Dr. Frölich Stiftung hilft mir bei der Suche nach Paten für Suli.
Sulis Tagebuch und den Patenschaftsantrag findet man unter "Durch Dick & Dünn" im hiesigen Blog.
http://blog.subkuhtan.de/category/durch-dick-dunn/
http://blog.subkuhtan.de/2008/10/22/sul ... r-zeitung/
Keep "KUH"l!
juna

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 29.10.2008, 12:03

*schubs*
Keep "KUH"l!

juna


Zurück zu „Pferde&Ponys in Not“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron