Vermittelt! (Kalb Seppi sucht wieder, Zeit bis X-Mas)

Zur möglichst schnellen und sicheren Vermittlung von Notfallrindern

Moderatoren: snow, Ginge(r), Dunni

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5471
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Vermittelt! (Kalb Seppi sucht wieder, Zeit bis X-Mas)

Beitragvon juna » 25.11.2008, 11:12

Das Kalb Seppi sucht weiterhin verzweifelt nach einer dauerhaften Bleibe. Er muss bis Weihnachten vermittelt sein, ansonsten droht ihm die Schlachtung.
Freikauf, Kastration und Transport sind gesichert, nur das Zuhause fehlt noch!

Fotos und Kontakt:

http://forum.schlachtfohlenhilfe.de/vie ... php?t=4264
Zuletzt geändert von juna am 05.12.2008, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Keep "KUH"l!
juna

Pat
Beiträge: 43
Registriert: 05.04.2007, 21:12
Wohnort: Südbayern (zwischen EBE und RO)

Beitragvon Pat » 26.11.2008, 22:17

wie du ja aus dem betreffenden Forum weißt, hör ich mich gerade hier um... die erste Frage, die jeder bayerische Bauer stellt, ist die nach der BHV/IBRetc.-Freibescheinigung...
weißt du da näheres, ob schon getestet oder nicht?

Grad hier in Bayern wird sich sonst kein Betrieb finden lassen, der ihn zu seinen Jungtieren aufnimmt (wg. Mai 2009...)

Wenn's absolut "brennt", dann soll sie mir über die Schlachtfohlenhilfe (Nickname Pat) eine PN schicken. Vielleicht (aber nur vielleicht, ich kann wirklich noch nix garantieren) hätten wir eine Notfall-Übergangslösung für die Wintermonate, die aber nur klappen könnte, wenn mein Nachbar mitspielen und mir als Gesellschafter einen von seinen männlichen Kälbern als Pensionär über den Winter leihen würde. Wäre aber nur ein kleiner (auch als Box nutzbarer) Offenstall (ca. 4 x 4m) mit kleinem Paddock (ca. 90m²) dabei. Stroh, Heu, Futter (braucht der Zwerg Milchaustauscher, da er ja nicht wie unserer an der Mama trinken kann?) etc. müsste ich ihr aber weiterberechnen, da ich mir keine weiteren Kostgänger leisten kann und etwaige Tierarztkosten (Impfungen, Behandlungen etc.) müsste sie auch selbst tragen. Auch bei mir ist zwingend erforderlich, daß BHV/IBR-Freiheitsbescheinigung vorliegt, weil ich um Vronis und unseres Seppis Willen da nichts riskieren kann und darf.

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5471
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 26.11.2008, 23:00

@Pat: Falls sie mr irgendwann einmal antwortet, werde ich das weiter leiten :wink:
Da es sich um einen Praktikumsbetrieb handelt, gehe ich davon aus, dass da alles ok ist und die Rinder den "vollen seuchenfrei Status" haben.
Dennoch hake ich diesbezüglich nach, wenn der Kontakt zustande kommen sollte.
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5471
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 05.12.2008, 17:53

soll vermittelt sein!
Keep "KUH"l!

juna


Zurück zu „Projekt Sorgenrind“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron