2 Kühe in Baden-Württemberg

Zur möglichst schnellen und sicheren Vermittlung von Notfallrindern

Moderatoren: snow, Ginge(r), Dunni

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2282
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

2 Kühe in Baden-Württemberg

Beitragvon Drachenpony » 05.12.2008, 13:21

Bin heute über die Anzeige gestolpert, ist bei mir in der Nähe:

Rettung für 2 Kühe an der Kette gesucht
Mauli+ Lieschen beides zahme Mutterkühe, am 15.9.1996 geboren, suchen einen Ort, an dem sie ihren Lebensabend verbringen können. Lieschen hatte 8 Kälber und inzwischen ständige Gebährmutterabsenkung (nicht mehr deckbar). Mauli hate 3 Kälber, wobei die letzten zwei Trächtigkeiten Zwillingsträchtigkeiten waren, weswegen sie zweimal in der Klinik war (bitte nicht mehr decken!). Leider wird sie nicht mehr tragend. Beide benötigen DRINGEND einen Klauenschnitt, da wir keinen Klauenpfleger mehr vorort und auch keinen Klauenstand haben. Beide haben Gesundheitsstatus und würden sehr gern zusammen bleiben, da sie auch im Stall ihren Platz nebeneinander haben und ihr ganzes Leben zusammen waren. Die Trennung fällt uns zwar sehr schwer, aber wir haben keine andere Möglichkeit die beiden vor dem Schlachthof zu bewahren, da wir nicht den nötigen Platz haben und beide nur noch im Stall an der Kette stehen.
74363 Güglingen

Habe schon hingeschrieben und 2 Schutzhofadressen genannt. Außerdem den Link zu uns. Vielleicht meldet sich der Einsteller der Anzeige ja noch. T
Gruss
Martina

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2282
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Drachenpony » 05.12.2008, 13:40

Die Vermittlerin hat mir per Mail geantwortet.

Hallo !

Das Kuhaltersheim hatte ich kontaktiert, sind leider randvoll.
Den 2. Link habe ich angemailt ( war niemand am Telefon ).

Sie können das sehr gerne ins Formum stellen !

Kennen Sie evtl. auch einen Viehtransporteur ?


Mit dem Transporteur muss ich leider passen (hatte gleich wieder den Transport von Amy und Agathe vor Augen), also wird ein normaler Pferdehänger wohl schon ausfallen. :roll:

Das hier sind die beiden Hübschen:

Bild

Bild
Gruss

Martina

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5496
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 05.12.2008, 17:40

Hey,

ein Vollpoly-Pferdetransporter geht! :wink:
Man muss Rinder, im Gegensatz zu Pferden, recht tief anbinden, dann passiert es auch nicht, dass die über die Absperrung kraxeln.

Du könntest der Dame noch die Kontaktdaten zu folgenden "Orgas" übermitteln, vllt. kommen die Rinder dort unter:

- Schutzengel für Tiere
- Free Animal
- Hof Butenland
- die Höfe in Würzburg

- Animal Spirit
- Viva la vacca
Keep "KUH"l!
juna

Benutzeravatar
Dunni
Beiträge: 1627
Registriert: 27.06.2007, 00:57
Wohnort: 38***
Kontaktdaten:

Beitragvon Dunni » 05.12.2008, 22:56

Hi,

also Vollpoly kann auch ziemlich schnell kaputt sein, wenn die Damen Radau machen. Da geht ein Hänger mit Plane hinterher wenigstens besser zu flicken. ;)

Ich hoffe, die beiden Schönheiten finden ein neues, gutes zu Hause, wo sie endlich richtig leben können...

LG

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5496
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 06.12.2008, 02:26

Die haben ja keine Hörnr mehr... was können die da dann schon groß mehr anrichten, als ein Pferd? :wink:

Salo hab ich im Vollpoly, gut angebunden transportiert. Ist alles gut gegangen.
Ein Landwirt hat mir dabei geholfen. Der transportiert fast täglich Rinder und ist dementsprechend routiniert. Ohne solche Helfer würde ich soetwas auch nicht mehr in Angriff nehmen wollen...
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2282
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Drachenpony » 10.12.2008, 21:47

Bin heute auf eine Anzeige im DHD hingewiesen wurden. Die Kühe stehen wohl in Göttingen?
Gruss

Martina

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5496
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 11.12.2008, 08:52

Göttingen st ja nicht aus der Welt, von hier aus...
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5496
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 12.12.2008, 12:04

*schubs*

Die beiden Damen würden mit 30€ pro Nase monatlich von einem e.V. finanziert werden!
Somit wären, bei "Hobbyhaltern", meiner Schätzung nach, etwa knapp die Hälfte der Kosten gedeckt.

Weitere Details:

Code: Alles auswählen

http://www.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/notfallkuehe-a12066300/
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2282
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Drachenpony » 26.12.2008, 10:00

Die Vermittlerin hat mir am 23.12. geschrieben, das die beiden Kühe gut untergekommen sind :D . Momentan stehen sie noch separat, da beide aufgrund der jahrelangen Anbindehaltung kaum laufen können. Im Frühjahr kommen sie zu drei weiteren Kühen auf die Weide.
Gruss

Martina

Benutzeravatar
Dunni
Beiträge: 1627
Registriert: 27.06.2007, 00:57
Wohnort: 38***
Kontaktdaten:

Beitragvon Dunni » 26.12.2008, 10:10

Kaum laufen können klingt ja nicht gut. :(
Hoffentlich erholen sie sich soweit gut, dass sie ihr restliches Leben endlich mal genießen können. :)


Zurück zu „Projekt Sorgenrind“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron