Jungi sucht Zuhause

Moderatoren: snow, Ginge(r)

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5517
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Jungi sucht Zuhause

Beitragvon juna » 14.03.2007, 18:39

Hallo, Rosi hat dem alten Hengst Jungi aus Wernigerode eine Pflegestelle geboten, nun braucht er ein richtiges Zuhause. Das Leittier ihrer Herde akzeptiert Jungi nicht, daher eilt es! Er ist 20 Jahre alt, ohne Stutenkontakt auch mit Pferdejungs verträglich (siehe Bilder!), sozial, menschenfreundlich, umgänglich. Er sucht einen Platz als reines Beistellpferd. Sein bisheriges Leben sah eher übel aus :(
Bei Interesse bitte per PM an Rosi wenden!
Auf den Bildern ist er gerade mal ein paar Tage in der Pflegestelle, er hatte davor 20 Jahre lang nur mal sporadischen Kontakt zu Stuten. Er ist also charakterlich einfach super, sozial kompetent und herdentauglich!
Wie man sieht, braucht er noch etwas Pflege und eine Grundversorgung.
Entwurmt wurde er inzwischen von Rosi.
Zuletzt geändert von juna am 14.03.2007, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
Keep "KUH"l!
juna

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5517
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 14.03.2007, 18:44

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Keep "KUH"l!

juna

Rosi
Beiträge: 63
Registriert: 10.11.2006, 08:55

Beitragvon Rosi » 15.03.2007, 15:28

:D danke Juna,
der Standort von Jungi ist Adelheidsdorf, zwischen Celle und Hannover gelegen.
Jungi könnte entweder zu einem Hengst dazu wenn keine anderen Tiere dabei sind (hat mit meinem Herdenchef geklappt so lange die Herde nicht dabei war und somit kein Grund für Herdenführungsstreitigkeiten bestanden) oder in eine Herde mit Wallachen bzw zu einer güsten Stute dazu.
Vom Allgemeinzustand her ist Jungi bis auf die ungepflegten Hufe eigendlich ok, auf den bildern ist er frisch in Moorerde gewälzt daher so dreckig. Gesundheitlich kann ich kein Husten oder Ekzem feststellen. Vom Bewegungsapperat her ist er nach längeren Ruhezeiten anfangs etwas steif, läuft sich dann aber ein und flitzt durchaus mit den Jungwallachen im Auslauf umher.
Zu Menschen ist Jungi freundlich und meine Pferdemädchen können den Auslauf unbedenklich abäppeln oder Jungi streicheln.
Jungi ist gleich zur Ankunft von mir Tetanus Influenza geimpft sowie entwurmt worden. Da ich aber mit Impfstoff (aus dem Ausland bezogen) selber impfe wird dies vom TA nicht eingetragen, es besteht jetzt ein 8wöchiger Schutz danach müsste nachgeimpft werden.
Da Jungi in einem recht ungepflegten Aulauf mit Ziegen zusammenstand wurde er von mir vorbeugend gegen Parasiten behandelt.
Jungi ist halfterführig, geht gut auf den Hänger, lässt sich anfassen und die Hufe heben, soll aber beim Schmied etwas zickig sein (na ja ob das stimmt weis ich erst in 1,5 Wochen da kommt mein Hufschmied)

Jungi wird gegen Schutzvertrag abgegeben, kostenfrei so behält der Vertrag seine Gültigkeit. Sein neues Halfter und einen Passantrag bekommt Jungi mit.
In die nähere Umgebung (ca 100 KM Umkreis um Hannover) bestände eine Transportmöglichkeit gegen Kostenerstattung


LG
Rosi

Rosi
Beiträge: 63
Registriert: 10.11.2006, 08:55

Beitragvon Rosi » 18.03.2007, 20:17

Jungi wurde heute von mir in sein neues Zuhause gebracht, er genießt jetzt sein Rentnerleben mit gleichaltrigen Pferdekumpels ein paar Dörfer von mir entfernt, so habe ich immer ein Auge drauf
Vielen Dank an alle die geholfen haben


LG
Rosi

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3368
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitragvon snow » 18.03.2007, 20:27

Schön zu hören :) Hoffentlich lebt er sich gut ein und wir würden uns natürlich freuen, gelegentlich von ihm zu hören.


Zurück zu „Suche Zuhause! / Biete Zuhause!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron