Uria-Rinder *link*

Alles über Rinder und den Missbrauch an ihnen!

Moderatoren: snow, Ginge(r), Dunni

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Uria-Rinder *link*

Beitragvon juna » 09.01.2008, 13:58

Hier ein interessanter Artikel darüber, in wie weit Rinder durch das Leben in Gefangenschaft in ihrer "Persönlichkeitsentwicklung" gestört werden.

https://www.uni-hohenheim.de/aw/Uria/Uria1.html

https://www.uni-hohenheim.de/aw/Uria/Uria2.html

Dennoch steht natürlich auch hier, wieder mal der Nutzungsgedanke im Vordergrund :(
Keep "KUH"l!
juna

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2255
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Drachenpony » 10.01.2008, 11:38

Das ist ja bei uns in der Nähe.

Ich glaube, der Nutzungsgedanke wird noch lange Zeit im Vordergrund stehen :? . Trotz allem finde ich die Haltung natürlich deutlich besser, als das was man sonst hier in den Ställen sieht.

Bei uns in der Nähe des Hofes hat der Schweinebauer sich so eine Galloway-Herde aufgebaut. Ursprünglich waren es 4 Tiere (1 Bulle, 3 Kühe), mittlerweile über 10. Teils nachgezogen, teils dazugekauft. Es hat schon was, sie so "wild" als Herdenverband zu sehen. Neulich sind sie alle gerannt, sah auch toll aus, obwohl ich ziemlich weit weg war. Eigentlich waren sie auch mal als Fleischlieferanten gedacht, soweit ich das aber sehe, ist glücklicherweise aber noch keines herausgefangen worden. Allerdings ist der Platz auch begrenzt, so das ich mir nicht vorstellen kann, das er die zukünftige Nachzucht behält :( .
Gruss
Martina

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 10.01.2008, 12:08

Ich empfinde es als sehr lobenswert von der Autorin (die ja nicht der Halter ist), dass sie tatsächlich offen darüber spricht, was die frühe Trennung von der Mutter, das Einziehen der Ohrmarken und ggf. der Nasenringe etc., schlicht all die vermeintlich notwendigen Gewaltakte, die Rind über sich ergehen lassen muss, für einen irreparablen Schaden beim Rind hinterlassen.

Der Halter dieser Uria-Rinder setzt sich ja, laut Quelle, schlicht über viele gesetzliche Bestimmungen hinweg, wie auch immer er das durchgesetzt bekommt *wunder*
Seine Rinder leben wild, lassen sich aber dennoch berühren, Zwang wird ihnen nicht angetan, bis sie dann eines Tages "geschossen" werden.
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2255
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Drachenpony » 10.01.2008, 12:58

Ohrmarken haben die Galloways bei uns auch, aber keine Nasenringe. Auch sind die Tiere relativ freundlich Menschen gegenüber, soweit ich das immer sehe. Der Besitzer kommt allerdings auch mind. 1x täglich zur Kontrolle.
Gruss

Martina

xg198
Beiträge: 11
Registriert: 02.12.2007, 10:33
Wohnort: NL

Beitragvon xg198 » 11.01.2008, 10:56

Die Haltung ist sicherlich besser als die Standardhaltung, aber ich würde davon ausgehen, dass es sich hierbei für den Landwirt vor allem um eine verkaufsfördernde Maßnahme. Wird eigentlich auch untersucht, welche Schäden die Tiere dadurch, dass ihre Artgenossen auf der Weide erschossen werden, davontragen?

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 11.01.2008, 11:36

So wie das klingt, untersucht die Autorin alles. Sie geht ja auch darauf ein, was es an mehr Stress für ein fast wild lebendes Tier bedeutet, wenn es dann mal medizinische Hilfe oder Pflege braucht.
So unkritisch scheint sie diese Haltung gar nicht zu sehen, es wird ja direkt im Artikel leise Kritik geübt.
Ich stell es mir auch :shock: :( :twisted: vor, wenn dann da in der harmonischen Herde plötzlich rumgeballert und der geliebte Sohn abgeknallt wird :?
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 01.10.2008, 14:59

Code: Alles auswählen

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,430568,00.html
Keep "KUH"l!

juna


Zurück zu „Fakten!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron