Philomena,...

Alles was man wissen und beachten muss, wenn man einem Rind ein Zuhause bieten möchte

Moderatoren: snow, Ginge(r), Dunni

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3298
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitragvon snow » 21.03.2007, 19:28

:cry: :cry: :cry: Es ist wirklich furchtbar und ich kann kaum Schreiben vor Tränen in den Augen, aber wie du schon gesagt hast, es gab in dieser Situation keine "richtige" Entscheidung, wie auch immer du dich entschieden hättest, es hätte die Situation nicht wesentlich verändert. Keiner weiß wie viel Schmerzen sie noch hätte erleiden müssen, wenn du dich anders entschieden hättest. Vielleicht wäre es alles noch viel schlimmer und unerträglicher geworden.

Sie ruht jetzt in Frieden und immerhin ist ihr ein sehr viel schrecklicherer Tod erspart geblieben und sie hat dich kennen lernen dürfen und sie wird deine Liebe gespürt haben.

Ich habe mein Pferd beim verhungern zugeschaut und habe mir ewig Vorwürfe gemacht, sie nicht schon früher erlöst zu haben. Sie hat still und voller Vertrauen gelitten, aber sie hat sehr stark gelitten, das weiß ich. Ich bin mir heute noch nicht sicher, ob das der richtige Weg war. Die Situation war lange aussichtslos, bevor sie gestorben ist :cry:

Benutzeravatar
Drachenpony
Beiträge: 2255
Registriert: 11.11.2006, 13:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Drachenpony » 21.03.2007, 19:28

:cry:

Fühl Dich mal von mir gedrückt und mach Dir bitte keine Vorwürfe. Ich hätte genauso gehandelt......
Gruss
Martina

Katinka
Beiträge: 381
Registriert: 15.11.2006, 14:49
Wohnort: Göppingen

Beitragvon Katinka » 21.03.2007, 20:02

Du hast ihr viel Leid erspart! Klar, sie war noch so jung, und diese Augen haben sooo viel Leben ausgedrückt - und es ist so ungerecht! Aber gottseidank war sie bei dir! Und ist geliebt und friedlich gestorben! Ich glaube keiner von uns hätte in dieser Situation anders handeln können...ich glaube auch, sie hat in dieser kurzen Zeit all unsere Herzen gewonnen - und auch ich muss schon wieder mit den Tränen kämpfen... :cry:

anonyma
gelöscht
Beiträge: 302
Registriert: 11.11.2006, 21:00

Beitragvon anonyma » 21.03.2007, 21:53

Hallo

da ich diese Entscheidung schon mehrmals treffen musste, kann ich sagen, dass es nie einfach ist und man sich immer Vprwürfe macht, den falschen Zeitpunkt gewählt zu haben. Was ist im Sinne des Tieres ? Noch eine Weile leben - mit welchen Schmerzen, für welchen Preis ? Wichtig ist, in Würde gehen zu dürfen, finde ich - und wenn möglich geliebt von seinen Vertrauten umgeben. Und das war doch bei Philo der Fall.
Wir alle haben Daumen gedrückt und werden sie nicht vergessen !
Ganz liebe Grüße dir und deiner Familie und allen Tierchen.
Trixi

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 21.03.2007, 22:16

Ich war gerade nochmal bei ihr, hab ihr einen letzten Abschiedskuss auf ihre kalte Sommersprossennase gegeben :cry:

Sie war da um Frieden und Harmonie zu bringen, seitdem sie in unser Leben getreten ist, herrscht (nach anfänglicher Eifersüchtelei) Harmonie zwischen den Rindermädelz und auch zwischen uns und den Rindermädelz. Meine Mom hat nun keine Scheu mehr vor den Rindern, sie mag sich frei und ohne Angst zwischen ihnen bewegen, die Grazien sind nun insgesamt viel friedlicher, ruhiger, nicht mehr so buffelig.
Keep "KUH"l!
juna

Provo
Beiträge: 29
Registriert: 09.11.2006, 23:47

Beitragvon Provo » 22.03.2007, 09:22

Manche Dinge sind schlicht so unendlich traurig, dass es keine Worte gibt, die über den Schmerz wirklich zu trösten oder die Zweifel am eigenen Handeln hinreichend zu neutralisieren vermögen...

:(

...dass das Leben der Kleinen nicht mehr zu retten war, ist nicht deine Schuld...durch dich war es Philomena jedoch vergönnt, in Liebe und Würde gehen zu dürfen -vielleicht war letztlich genau das der Grund, warum sie bei dir gelandet ist...du hast sicher in ihrem Sinne entschieden!

Fühl' dich in den Arm genommen...ich weine mit dir *schnief*

Nicole81
Beiträge: 12
Registriert: 18.03.2007, 22:06

Beitragvon Nicole81 » 22.03.2007, 13:24

Hallo Juna, Hallo Snow,

hab das gerad eben erst gelesen...ich kann mich nicht so gut ausdrücken wie manch anderer hier, aber auch ich möchte euch bzw. dir Juna sagen dass es bestimmt so das richtige war. Du konntest ihr wenigstens noch schöne Tage bescheren, und wie Provo sagte, sie ist bei dir in Würde gestorben.

Fühl dich gedrückt.

Nicole

annalena
Beiträge: 21
Registriert: 16.03.2007, 10:51
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitragvon annalena » 22.03.2007, 14:04

so ein schönes kuhmädel, sie war eine so hübesche
ich trauere mit dir...ein glück das sie bei dir gehen durfte,
viel kraft und alles gute

sabine

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5581
Registriert: 10.11.2006, 15:58

Beitragvon Ginge(r) » 22.03.2007, 16:16

Ich hab mich gestern nicht mehr getraut nochmal hier reinzugucken *schäm* jetzt weiß ich warum :cry: es tut mir sooo leid! Schade dass die Philo wohl einer dieser Engel war, die nur noch einen Auftrag zu erfüllen hatten und dann nicht länger bleiben durften *heul* ich hätte es ihr so sehr gewünscht, dass sie ihr neues Leben noch viele Jahre genießen kann - jetzt tut sie es woanders.
traurige LG Ginger

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 22.03.2007, 17:10

*heul*
Ich vermisse sie so,....
Ihr Körper wurde heute früh aus dem Stall gezogen und inzwischen sicherlich bereits abgeholt.
Da wollte und konnte ich nicht bei sein.
Gestern Abend war ihr Körper aber auch bereits so steif, dass ihre Seele gewiss schon frei war.
Keep "KUH"l!

juna

Wutzi
Beiträge: 69
Registriert: 17.03.2007, 20:07
Wohnort: Ein kleines Kaff bei Lübeck

Beitragvon Wutzi » 22.03.2007, 21:03

Hallo Juna,

Tanja hatte mir erzählt, was passiert ist. Es tut mir so leid. Aber Philo weiss bestimmt, daß Du nur ihr bestes wolltest.

Ich denke an euch beide

LG
heike
Ich bin der kleine Wutz´ und mache ganz viel Schmutz

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 27.03.2007, 13:20

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 27.03.2007, 13:25

So sichtlich glücklich sie auch war, so sieht man auf einigen dieser Bilder dennoch, dass ihr Körper in einem miserablen Zustand war.
:(
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5581
Registriert: 10.11.2006, 15:58

Beitragvon Ginge(r) » 27.03.2007, 16:57

Die Bilder sind ja echt schön :cry: und ich hab schon wieder Tränen in den Augen *heul*
LG Ginger

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 27.03.2007, 18:22

Ja, ich ertrag es auch nur schwer mir Bilder von ihr anzusehen!
Gerade weil sie so glücklich bei und mit uns war, so lebensfroh. Daher fiel mir die Entscheidung zur Euthanasie auch so wahnsinnig schwer,...sie wollte leben, endlich frei und glücklich sein, geliebt und verwöhnt werden, trotz ihrer Schmerzen! Was aber nach dieser OP auf sie zugekommen wäre, wäre wohl nicht mehr zu ertragen gewesen,... meinte der TA,... ich weiss es nicht *heul*

Bild
Keep "KUH"l!

juna


Zurück zu „Keep "KUH"l!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast