Der TA war da,...

Alles was man wissen und beachten muss, wenn man einem Rind ein Zuhause bieten möchte

Moderatoren: snow, Ginge(r), Dunni

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Der TA war da,...

Beitragvon juna » 02.01.2007, 17:11

und ganz begeistert von Salos Aufgeschlossenheit und Freundlichkeit :D
Er sagt, dass beide sehr gut aussehen, schmerzfrei und glücklich.
Bei Salo vermutet er einen Bruch im Fussbereich im Kälberalter, bei Jola eine genetische Erkrankung der Muskeln und des Nervensystems (hab den Namen leider vergessen, war nach einem Deckbullen benannt).
Beide sind nicht mehr heilbar, wohl aber in de Lage ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.
Entwurmt hat er die beiden nicht, bei Rindern ist das angeblich nur im Kälberalter sinnvoll. Die beiden schienen ihm nicht verwurmt. Salo hat Rindermilben, es war also genau richtig sie mit Butox zu behandeln, er hat mir gleich noch ne Packung da gelassen.
Demnächst werden beide sediert (Jola mit Blasrohr), dann werden in einem Rutsch die Blutabnahmen und die Klauenpflege erledigt.
Er hat mir dazu geraten ein Fixiergitter zu besorgen, da es immer mal zu Verletzungen, Krankheiten etc. kommen kann und man Rinder nicht wie Pferde am Strick festhalten sollte. Die Sedierung setzt er nächstesmal nur ausnahmsweise, weil auch die Klauen mitgemacht werden müssen. Ansonsten wird die regelmässige Blutkontrolle zukünftig fixiert gemacht werden.
Jetzt muss ich nur mal schauen, wo ich soetwas besorgen kann,...
Ich denke schon, dass die Salo auch am Halfter still steht, bei Jola seh ich da in nächster Zeit keine Chance.
Keep "KUH"l!
juna

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3298
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Beitragvon snow » 02.01.2007, 18:21

Puh, das klingt doch aber erst mal alles ganz positiv :D

Die Vermutung, dass Salos Bein evtl. gebrochen war, hatten wir ja auch schon. Mit Jolas Muskel/Nervenkrankheit ist ja interessant. Was meinte er denn dazu, dass sie ja inzwischen eigentlich viel besser läuft als am Anfang?

Aber die Hauptsache ist ja, dass einem glücklichem Leben nichts im Wege steht.

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 02.01.2007, 18:37

Diese wechselnde "Gangqualität" soll ja gerade kennzeichnend für diese Erkrankung sein. Heute früh z.B. konnte sie wieder gar nicht gehen, Mama musste ihr das Futter bringen, als der TA kam, lief sie fast normal, zwischenzeitlich läuft sie dann wieder wie im "Hochzeitsmarsch".
Er ist der Meinung, dass Jola niemals groß und dick werden wird. Diäten braucht sie also nie :wink: Sie ist ein "Mickerling" :(
Salo dagegen entwickelt sich prächtig.
Keep "KUH"l!

juna

anonyma
gelöscht
Beiträge: 302
Registriert: 11.11.2006, 21:00

Beitragvon anonyma » 02.01.2007, 22:42

Hallo
ja supi - dann haben die Zwei sich einigermassen begutachten lassen ?!
Klingt doch im Großen und Ganzen recht positiv.
Naja, dass die Zwei krank sind, war ja bekannt ;)

Ganz liebe Grüße den tapfren Damen
Trixi

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 03.01.2007, 18:35

Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 04.01.2007, 13:21

Salo eitert aus einem knubbeliges Abzess in der Wange :(
Der TA hat ab 14.30 Sprechstunde.
Sie frisst, ist super drauf. Ich dachte zuerst sie hätte Schnodder an der Backe, dieser liess sich nicht entfernen, mit etwas mehr Druck spritzte gleich Eiter heraus :shock: Sie schmatzte gleichzeitig kauend los, entweder es tat ihr weh und es beschwichtigen auch Rinder so oder aber der Knubbel hat sich auch nach innen geöffnet und sie hat die Eiter-Blut-Mischung gekaut.
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 04.01.2007, 16:38

Ich soll erstmal abwarten :?
Solche Abszesse sollen meist von allein abheilen.
Keep "KUH"l!

juna

anonyma
gelöscht
Beiträge: 302
Registriert: 11.11.2006, 21:00

Beitragvon anonyma » 04.01.2007, 22:31

Hallo
hmm, abwarten mag ich bei so was gar nicht
- homöop. wird da mit Silicea Injeel dran gegangen, äusserlich mit Traumeelsalbe (das Zeug ist eh super). Bei Entzündungen der Schleimhäute und der Haut - Hepar Sulfuris Injeel.
Bei Hufgeschwüren hab ich schon gute Erfolge mit Sulfur D6 und Arnica D6 gemacht - wäre zu überlegen, ob das hier auch helfen könnte.

Gute Besserung der Maus
Trixi

anonyma
gelöscht
Beiträge: 302
Registriert: 11.11.2006, 21:00

Beitragvon anonyma » 04.01.2007, 22:32

Hai nochmal
du könntest die Abwehrkräfte noch mit Echinacea stärken.
Gruss
Trixi

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 04.01.2007, 23:10

Leider hab ich jetzt nix davon da :(
Nur ne VetSeptSalbe und ein Spray.
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 04.01.2007, 23:15

Ich fahr jetzt nochmal hin,...ihr gings um 19.45 Uhr zwar noch super, Abendbrot fand sie auch lecker, mach mir aber Sorgen :(
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 05.01.2007, 00:13

Wieder da ist alles ok! :)
Keep "KUH"l!

juna

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 05.01.2007, 16:27

Heute ist der Knubbel bereits deutlich kleiner und auch wieder verschlossen.
Keep "KUH"l!

juna

anonyma
gelöscht
Beiträge: 302
Registriert: 11.11.2006, 21:00

Beitragvon anonyma » 05.01.2007, 19:29

Hai
vielleicht sollte das eher offen bleiben, damit sich das nicht ansammelt.
Na Echinacea und so könnte die Stallapotheke vielleicht allgemein vertragen.

Grüßle
Trixi

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5457
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon juna » 26.01.2007, 13:54

Hatte den TA da, sie ist ja insgesamt sehr vergnubbelt, soll ne abklingende bakterielle Geschichte gewesen sein.
Salo ist übrigens immer bullig, wenn der TA da ist *grins* Gutes Timing :wink:
Keep "KUH"l!

juna


Zurück zu „Keep "KUH"l!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast