Pferdekrise in Irland

Das Leben ist kein Ponyhof!

Moderatoren: snow, Ginge(r)

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3188
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Pferdekrise in Irland

Beitragvon snow » 23.11.2010, 14:51

Wieder einmal ein Beispiel, wo Tiere zuerst als Status-Symbol angeschafft werden und dann einfach ausgesetzt werden.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 03,00.html

Vor 10 Jahren war schon mal die gleiche Problematik in England, wobei es damals hauptsächlich Tinker waren, jetzt haben sich wohl die Rassen untereinander wild gemixt, weil selbst ehemals teure Rennpferde einfach ausgesetzt werden.

Ist zwar schön und gut, dass sich wohl einige Menschen bemühen, etwas für die Pferde vor Ort zu tun, aber an dem Grundproblem wird sich wohl nichts ändern, solange Tiere als nutzbare Ware angesehen werden :(
lg, snow

Benutzeravatar
Zera
Beiträge: 240
Registriert: 28.06.2007, 15:16

Re: Pferdekrise in Irland

Beitragvon Zera » 26.11.2010, 20:47

Ich habe über das Thema letzens einen Beitrag im Fernsehen gesehen, einfach traurig. :(

Die Pferde sind finaziell gesehen nichts mehr wert und werden auch so behandelt.

Selbst Minderjährige können im Vorbeigehen ein Pferd für wenige Euro kaufen oder sich einfach ein umherlaufendes nehmen und darauf herumreiten.

LG


Zurück zu „Fakten über "Nutz"- und "Streichel"tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron