Rodeo (Spass am Quälen)

Das Leben ist kein Ponyhof!

Moderatoren: snow, Ginge(r)

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3188
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Rodeo (Spass am Quälen)

Beitragvon snow » 04.10.2009, 16:54

Am Samstag, 17. Okt. und Sonntag, 18. Okt. finden die 1. Dt.
Rodeosport-Meisterschaften in Werlte, Reitstadion an der Rastdorfer
Str. 82, statt.

Bullenreiten, Wildpferdreiten mit Sattel, Wildpferdreiten ohne Sattel.
Ausrichtender Verein ist der Deutsche Rodeo Sport Verein Emsland.

Programm:
Samstag ab 15 Uhr Rinderarbeit, ab 19 Uhr Rodeosport, 21 Uhr Party

Sonntag: 10 Uhr Rinderarbeit/Frühschoppen, ab 14 Uhr Rodeo Meisterschaft


Da fragt man sich wie das mit dem Tierschutzgesetz zu vereinbaren ist :evil:

Mehr Informationen zu dem Thema:

http://www.anti-corrida.de/
http://www.anti-rodeo.org/german1.htm
lg, snow

Benutzeravatar
Ginge(r)
Beiträge: 5274
Registriert: 10.11.2006, 15:58

Beitragvon Ginge(r) » 05.10.2009, 16:19

Es ist schon ungeheuerlich, was in diesem Land eigentlich so alles gegen das TSG verstößt und teils trotzdem ganz alltäglich ist :? streng genommen dürften bsw. ja auch Schlachtungen nicht rechtens sein - aber da gilt wohl je mächtiger die Lobby desto luschiger die Auslegung oder Durchsetzung.
LG Ginger

Benutzeravatar
Zera
Beiträge: 240
Registriert: 28.06.2007, 15:16

Re: Rodeo (Spass am Quälen)

Beitragvon Zera » 09.10.2009, 13:43

Ich habe letztens bei Punkt Zwölf oder so einen heiteren :evil: Bericht über Rodeo gesehen (sie hatten da "lustigerweise" einen Bullen rosa eingefärbt)und die Erlöse würden wohl einen guten Zweck zukommen. Hallo? Man muss doch wohl nicht Tiere quälen um Geld zu sammeln. :shock: :x

Vielleicht hilft es, sich bei den Sendern zu berschweren, erst gestern habe ich einen Bericht bei "Galileo" gesehen, in dem es um Rinderbesamung ging. In dem Filmchen wurde folgendes "Schreckenszenario" dargestellt: Kein Milch mehr in den Regalen und auch kein Rindfleisch mehr", "die Nahrungskette würde zusammenbrechen". Ahhhhh, da wird den Leuten wieder suggeriert, dass sie ohne Milchprodukte und Fleisch verhungern müssten... :roll: Was war ich sauer...

Benutzeravatar
snow
Site Admin
Beiträge: 3188
Registriert: 10.11.2006, 18:33

Re: Rodeo (Spass am Quälen)

Beitragvon snow » 10.10.2009, 09:17

Tja, so ist die Welt leider :( Wenn man denn die Spender wenigstens kennen würde, dann könnte man sicherlich an die heran treten, aber direkt geht das ja nur bei einer Aktion mit Flugblatt-Verteilung, wo darüber mal aufgeklärt wird oder auch auf einer Demo.

Hab grad gelesen, dass einer der größten Soja-Milch Hersteller an einen US-Milchvermarkter verkauft wurde... was will man da noch erwarten :evil: (ich mach dazu ein anderes Thema auf).
lg, snow

Benutzeravatar
juna
Site Admin
Beiträge: 5323
Registriert: 10.11.2006, 18:49
Wohnort: Niedersachsen

Re: Rodeo (Spass am Quälen)

Beitragvon juna » 10.10.2009, 13:00

Ist wie mit dem Bratwurststand beim Jahresfest des örtlichen TSV :roll:
Keep "KUH"l!
juna

Benutzeravatar
Zera
Beiträge: 240
Registriert: 28.06.2007, 15:16

Re: Rodeo (Spass am Quälen)

Beitragvon Zera » 17.10.2009, 18:45

juna hat geschrieben:Ist wie mit dem Bratwurststand beim Jahresfest des örtlichen TSV :roll:
Das sowas von unlogisch und überflüssig. :evil: :(

Ich hab im Sommer bei einem Straßenfest geholfen, bei dem die Betreiber eines Reformhauses (die wir vom Vegetarierstammtisch kennen) ein vegetarisches (nein sogar veganes) :) Grillen veranstalteten und die Produkte auch ziemlich günstig verkauften.

Von den Leuten wurde das gut angenommen und es wurde gezeigt: es geht auch anders.

Gerade Tierschutzvereine müssten da doch als gutes Beispiel vorangehen. :shock: :?


Zurück zu „Fakten über "Nutz"- und "Streichel"tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron